FC Memmingen verliert erstes Spiel nach Winterpause mit 3:4

Der FC Memmingen hat sein Auftaktspiel nach der Winterpause in der Fußballregionalliga Bayern knapp verloren. Mit 3:4 mussten die Memminger sich vor fast 600 Zuschauern zu Hause gegen den Tabellenfünften Schweinfurt geschlagen geben. Damit bleibt der FC Memmingen Vorletzter und muss im Kampf gegen den Abstieg versuchen, nächste Woche auswärts in Eichstätt zu punkten.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/fc-memmingen-verliert-erstes-spiel-nach-winterpause-mit-34-29021/
2018-03-12T10:52:26+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben