FCM holt Punkt in Ingolstadt – ECDC mit weiterem Neuzugang

Der FC Memmingen hat in der Fußball-Regionalliga nach vier Niederlagen in Folge endlich wieder punkten können. Beim FC Ingolstadt II konnten die Memminger ein 0 zu 0 über die Zeit bringen, nachdem sie wegen einer Roten Karte fast die gesamte zweite Halbzeit in Unterzahl spielen mussten. Marco Schad hatte mit einem hohen Fuß den Ball gespielt und dabei anscheinend auch seinen Gegenspieler am Kopf getroffen. Der Platzverweis war höchst umstritten. Nach der Partie sagte der Ingolstädter Spieler, dass er gar nicht getroffen worden sei.

Der Eishockey-Oberligist ECDC Memmingen vermeldet den zweiten Neuzugang für die kommende Saison. Aus Kaufbeuren kommt Torhüter Marc-Michael Henne als Backup für die Nummer Eins, Joey Vollmer. Desweiteren geben die Indians die Vertragsverlängerung von Patrick Beck bekannt. Der 39-jährige Stürmer soll das Team mit seiner Erfahrung weiter unterstützen. Patrick ist ein Musterprofi und unverzichtbar, so der sportliche Leiter Sven Müller. Beck wird auch wieder in der Nachwuchsarbeit des ECDC eingebunden sein.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/fcm-holt-punkt-in-ingolstadt-ecdc-mit-weiterem-neuzugang-45972/
2019-04-29T06:46:24+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben