FCM verpasst denkbar knapp sie Sensation

Der FC Memmingen hat die Sensation denkbar knapp verpasst. Im bayerischen Pokal-Viertelfinale unterlag er dem Drittligisten TSV 1860 München durch ein Gegentor in der 90. Minute mit 0 zu 1. Der Treffer fiel aus FCM-Sicht unglücklich nach einer Ecke. Die Memminger waren vor 3.500 Zuschauern dem hohen Favoriten ein ebenbürtiger Gegner und waren in der zweiten Halbzeit sogar die bessere Mannschaft. Im Gegensatz zu den Löwen hatten sie einige richtig gute Torchancen und dann auch noch Pech mit einem Pfostenschuss. 60-Trainer Daniel Bierofka war stinksauer auf seine Mannschaft, während sich das FCM-Team für eine überaus couragierte Leistung von seinen Fans zu Recht feiern lassen konnte – auch wenn es am Ende nicht gereicht hat.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/fcm-verpasst-denkbar-knapp-sie-sensation-35193/
2018-09-05T14:48:37+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben