Firmeneinbrecher muss ins Gefängnis

Der Firmeneinbrecher von Memmingen, Pfaffenhausen und Thannhausen muss für dreieinhalb Jahre in den Knast. So lautet das Urteil des Memminger Amtsgerichts. Ursprünglich war der 36-jährige Rumäne wegen acht Einbrüchen angeklagt – verurteilt wurde er aber nur wegen vier Einbrüchen. An vier Tatorten wurden seine DNA gefunden. Mit den anderen Taten habe er nichts zu tun, sagte er vor Gericht. Außerdem habe er die Einbrüche alleine verübt. Das glauben die Ermittler aber nicht und ermitteln weiter wegen Bandenkriminalität. Der 36-jährige hat dem Urteil noch im Gericht zugestimmt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/firmeneinbrecher-muss-ins-gefaengnis-54801/
2019-10-25T11:26:28+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben