Frau haut gutgläubigen Rentner über`s Ohr

Eine 22-jährige Frau hat die Gutgläubigkeit eines Rentners aus dem Raum Bad Wörishofen schamlos ausgenutzt und ihm über 20.000 Euro abgeknöpft. Dafür musste sie sich nun vor Gericht verantworten. Die Frau rief den 78-jährigen nach einer Teppich-Reparatur an und bat ihn leihweise um Geld, um Teppiche beim Zoll auslösen zu können. Der gutgläubige Rentner holte tatsächlich die benötigten 23.000 Euro von seiner Bank und gab sie der Frau. Tags darauf bat sie um weitere 35.000 Euro, weil die Gebühr beim Zoll viel höher sei als gedacht. Als der Mann dafür einen Kredit aufnehmen wollte, lenkte die Bank ein. Letztlich wurde die Frau wegen Betrugs festgenommen und das Memminger Amtsgericht verurteilte sie zu einer Haftstrafe von einem Jahr und fünf Monaten – dank ihres umfassenden Geständnisses auf Bewährung.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/frau-haut-gutglaeubigen-rentner-uebers-ohr-5298/
2016-12-30T10:28:21+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben