Frau plündert Konto des Bruders

Eine 54-jährige Frau aus dem südlichen Unterallgäu hat ihren pflegebedürftigen Bruder brutal abgezockt. Insgesamt 77.000 Euro hat die Frau vom Konto des Bruder geplündert. Der Frau und ihrem Ehemann wurde jetzt am Memminger Amtsgericht der Prozess gemacht. Insgesamt 55 mal hat sich die Frau am Konto des Bruders bedient. Ein Paar tausende Euro gingen an die Söhne der Frau – das meiste Geld hat sie aber für sich behalten und damit teure Urlaube und Geschenke finanziert. Aber es geht noch dreister: Zusammen mit ihrem Ehemann hat sie ein neues Auto gekauft, angeblich um den im Rollstuhl sitzenden Bruder besser transportieren zu können. Sie haben das Auto aber fast ausschließlich für Privatfahrten genutzt. Die Ehefrau wurde zu zwei Jahren Haft mit einer dreijährigen Bewährung verurteilt. Der Ehemann bekam zehn Monate auf Bewährung.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/frau-pluendert-konto-des-bruders-44328/
2019-03-20T06:26:19+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben