Frau soll von „Fluch“ befreit werden – Betrügerinnen erbeuten tausende Euro

In Memmingen haben gestern zwei Betrügerinnen ihr Unwesen getrieben. Die unbekannten Damen haben einer 69-jährigen erzählt, dass sie sie von einem Fluch befreien müssten. Sie müssten dazu Rituale durchführen, um Geld und Schmuck zu reinigen. Die 69-Jährige ging mit einer der Damen in ihre Wohnung und holte den Schmuck. Anschließend wickelten die Unbekannten Geld und Schmuck im Wert von insgesamt 4500 Euro in ein Tuch und sagten der Frau, dass sie das Tuch unter ihr Kopfkissen legen und erst nach 33 Tagen nachsehen sollte. Die Frau bemerkte kurz darauf, dass in dem Tuch weder das Geld noch Schmuck waren.

Die unbekannten Frauen werden wie folgt beschrieben: Täterin 1: ca. 50 Jahre alt, 1,60 m groß, kräftig, blonde glatte schulterlange Haare, sprach Russisch, bekleidet mit heller Hose und heller, leichter Jacke. Täterin 2: ca. 40 Jahre alt, 1,65 m groß, schlank, braune Haare, sprach Russisch, bekleidet mit goldfarbener, leicht glänzender Jacke. Die Polizei Memmingen erbittet Hinweise zu den unbekannten Täterinnen und zum Verbleib des Diebesguts unter Tel. 08331/100-0.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/frau-soll-von-fluch-befreit-werden-betruegerinnen-erbeuten-tausende-euro-16097/
2017-06-30T14:06:04+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben