Frauen verdienen weniger Geld als Männer – besonders in Memmingen und dem Unterallgäu

In Memmingen verdienen Frauen mit einer Vollzeitstelle 22 Prozent weniger Geld als Männer. Das hat die Gewerkschaft NGG bekannt gegeben unter Berufung auf eine Statistik der Bundesagentur für Arbeit. Im Unterallgäu verdienen Frauen sogar 25 Prozent weniger Geld. Damit verdienen die Frauen in Memmingen und dem Unterallgäu noch schlechter als im bayernweiten Durchschnitt. Gerade mit Blick auf den heutigen Weltfrauentag spricht die Gewerkschaft davon, dass damit „Diskriminierung per Lohnzettel“ stattfindet. Die Gewerkschaft fordert einen gesetzlichen Anspruch auf „gleiches Geld für gleiche Arbeit“.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/frauen-verdienen-weniger-geld-als-maenner-besonders-in-memmingen-und-dem-unterallgaeu-43707/
2019-03-08T07:35:49+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben