Freinacht aus Polizeisicht weitestgehend ruhig verlaufen

Die für ihre Streiche gefürchtete Freinacht ist in der Region relativ ruhig verlaufen. Vor allem in Memmingen und dem Unterallgäu hatte die Polizei eine sehr ruhige Nacht. Nach Hörerinformationen sollen allerdings die Ortsschilder von Markt Rettenbach und Engetried getauscht worden sein. Etwas mehr gab es rings um Krumbach zu tun: In Billenhausen hat ein 60-jähriger seinen Anhänger nach der Freinacht auf einem Bushäuschen wieder gefunden. In Aletshausen sind aus einem Garten ein Anhänger, Gartenstühle und eine Schubkarre geklaut worden und lagen am nächsten Morgen beim Maibaum. Für mehr Ärger als das Brauchtum sorgte eher der Alkohol. In der Krumbacher Bahnhofstraße musste ein halbes Dutzend Polizisten ausrücken, um eine Schlägerei unter Betrunkenen zu schlichten.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/freinacht-aus-polizeisicht-weitestgehend-ruhig-verlaufen-30701/
2018-05-02T11:16:20+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben