Freispruch nach blutiger Schlägerei

Vor dem Memminger Amtsgericht haben sich jetzt drei Jugendliche wegen einer blutigen Schlägerei vor einer Bar in Türkheim verantworten müssen.  Sie sollen nach dem Viertelfinale der Fußball-EM vergangenen Juli auf einen Mann losgegangen sein. Die drei jungen Unterallgäuer hatten nach dem EM-Spiel in der Bar kräftig gefeiert. Dann kam es zum Streit mit einem anderen Mann – warum, daran konnten sich weder Zeugen, noch die Angeklagten mehr erinnern. Vor der Kneipe sind die Männer dann aufeinander losgegangen. Dabei hat nach Zeugenaussagen einer der Angeklagten mit einer Bierflasche auf den Mann eingeschlagen. Der erlitt eine tiefe Platzwunde an der Stirn. Wer zugeschlagen hatte und ob tatsächlich eine Bierflasche im Spiel war, konnte nicht geklärt werden – alle Beteiligten waren am Tatabend zu betrunken, um sich jetzt an die Details zu erinnern. Das Gericht hat die Männer daher freisprechen müssen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/freispruch-nach-blutiger-schlaegerei-11004/
2017-03-31T06:06:04+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben