Freisprüche für vermeintliche Drogendealer

Der Prozess gegen zwei vermeintliche Drogendealer vor dem Memminger Landgericht ist mit Freisprüchen beendet worden. Der Hauptbelastungszeuge verstrickte sich in solche Widersprüche, dass die Anklage gegen die beiden Männer wieder fallengelassen wurde. Der Vorwurf, die Männer hätten über 100 Kilogramm Marihuana und Haschisch vor allem in der Memminger Rauschgiftszene vertickt, konnte nicht aufrechterhalten werden. Auch bei Hausdurchsuchungen wurden keine Drogen gefunden, weitere Zeugenaussagen passten ebenfalls nicht zusammen. Aus Mangel an Beweisen wurden die beiden Angeklagten folglich freigesprochen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/freisprueche-fuer-vermeintliche-drogendealer-55052/
2019-11-05T06:55:50+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben