Gedenkstunde zu Pogromnacht

Dieses Datum muss immer als Mahnung im Gedächtnis bleiben: Am 9. November 1938 begann mit der Reichspogromnacht die systematische Verfolgung jüdischer Bürger in Deutschland durch die Nazis. 81 Jahre später ist das Thema aktueller denn je wie jüngst der Anschlag auf eine Synagoge in Halle gezeigt hat. Zum Gedenken und gegen das Vergessen veranstaltet die deutsch-israelische Gesellschaft zusammen mit der katholischen Arbeitnehmerbewegung und dem DGB morgen eine Mahnwache. Beginn ist um 18 Uhr 30 an der Gedenkstätte der ehemaligen Synagoge am Schweizerberg. Die Ansprache hält Leo Hiemer (Regisseur, Autor, Produzent). Für den musikalischen Rahmen sorgt Günter Schwanghart (Klarinette).Die Ansprache hält Leo Hiemer (Regisseur, Autor, Produzent). Für den musikalischen Rahmen sorgt Günter Schwanghart (Klarinette). Auch in Memmingen waren jüdische Geschäfte geplündert, deren Besitzer von den Nazis verschleppt und ermordet worden. Insgesamt fanden über einhundert Juden aus Memmingen durch den Holocaust den Tod.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/gedenkstunde-zu-pogromnacht-55205/
2019-11-08T14:13:35+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben