Gefährlicher Pilz sorgt für Baumsterben

Das Eschensterben in Memmingen geht weiter. Immer mehr Bäume sind von einem Pilz befallen und müssen gefällt werden. Laut der städtischen Forstverwaltung droht den erkrankten Eschen ein schleichender Tod – Stamm und Äste sterben langsam ab. Jetzt müssen in Buxach-Hart mehrere, teils 40 Jahre alte Bäume entfernt werden. Dort sind bereits ganze Teile der Baumkronen abgestorben und Äste drohen herunterzufallen. Es sollen aber sobald wie möglich wieder Bäume gepflanzt werden. Mittlerweile gibt es nur noch wenige Eschen im Stadtgebiet, die nicht vom Pilz befallen sind. Ein Gegenmittel gibt es bislang nicht.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/gefaehrlicher-pilz-sorgt-fuer-baumsterben-8889/
2017-03-08T12:03:42+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben