Gefängnis und Freisprüche bei Totschlag-Prozess

10 Jahre für den Haupttäter, Freispruch für seine beiden Komplizen – Das Memminger Landgericht hat von den drei wegen gemeinschaftlichen Totschlags angeklagten Männer nur einen für schuldig befunden und zu einer langen Gefängnisstrafe verurteilt. Zumindest bei ihm sah es das Gericht als erwiesen an, dass er bei einem Saufgelage in Bad Wörishofen einen 46-jährigen Mann zu Tode geprügelt hat. Er wurde aber letztlich nicht wegen Totschlags, sondern wegen Körperverletzung mit Todesfolge verurteilt. Weil den beiden Mitangeklagten eine Beteiligung an der Tat letztlich nicht eindeutig nachzuweisen war, wurden sie freigesprochen. Die Urteile sind noch nicht rechtskräftig.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/gefaengnis-und-freisprueche-bei-totschlag-prozess-51610/
2019-08-09T16:48:14+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben