Gefängnisstrafe für Überfall auf Taxifahrer

Das Memminger Amtsgericht hat einen 21-jährigen wegen eines bewaffneten Raubüberfalls auf einen Taxifahrer zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Außerdem wurde dem Mann wegen seiner Rauschgiftabhängigkeit in eine Entziehungskur auferlegt. Es war im September vergangenen Jahres: Der 21-jährige nimmt sich am Memminger Bahnhof ein Taxi, um sich nach Frickenhausen fahren zu lassen. Dort angekommen, zückt er statt seines Geldbeutels eine Pistole und fordert vom Taxifahrer dessen Einnahmen. Doch der ließ sich nicht einschüchtern, wehrt sich und schlägt den Mann in die Flucht. Die Fahndung verläuft zunächst erfolglos, dank eines Hinweises aus der Bevölkerung kann der Täter aber bald festgenommen werden. Beim Prozess legte er ein umfangreiches Geständnis ab, was ihm noch strafmildernd ausgelegt wurde.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/gefaengnisstrafe-fuer-ueberfall-auf-taxifahrer-41840/
2019-02-27T11:31:37+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben