Gelockerte Radmuttern im Unterallgäu

Die Polizei hat Ermittlungen im Fall gelockerter Radschrauben an Autos in Erkheim aufgenommen. Bislang sind drei Fälle bekannt. Es liegt der Verdacht nahe, dass die Muttern von einem Unbekannten vorsätzlich gelöst wurden. Während zwei Autobesitzer die lockeren Radschrauben noch vor dem Losfahren bemerkten, lösten sie sich am Auto einer 47-jährigen während der Fahrt. Das Rad brach weg und der Wagen setzte auf der Straße auf. Glücklicherweise ist nichts weiter passiert, es entstand jedoch Sachschaden von 2.500 Euro.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/gelockerte-radmuttern-im-unterallgaeu-16687/
2017-07-14T06:30:33+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben