Giftköder tötet Hund in Ziemetshausen

Ein Hundehasser hat in Ziemetshausen für den Tod eines Hundes gesorgt. Der Unbekannte hat auf einem Weg in den Schrebergärten einen Giftköder ausgelegt, den ein Hund gefressen hat und woran das Tier dann starb. Die Polizei Krumbach sucht nach Zeugenhinweisen. Bereits mitte letzte Woche hatte ein Hundehasser auch in Hawangen zugeschlagen. Dort wurden in zwei Gärten Fleischbällchen entdeckt, die mit Blaukörnern gespickt waren. In diesem Fall wurden die Köder zum Glück entdeckt, bevor ein Hund sie fressen konnte. Hier sucht die Polizei Memmingen nach Hinweisen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/giftkoeder-toetet-hund-in-ziemetshausen-31543/
2018-06-04T09:17:56+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben