Glück im Unglück

Glück im Unglück hatte ein Autofahrer bei einem selbstverschuldeten Unfall bei Türkheim.
Laut Polizei hatte der 67-jährige aus unbekanntem Grund die Kontrolle über seinen PKW verloren.
Er schaffte es noch, um einen Werbebanner herumzufahren und einem Verkehrsschild auszuweichen
Dann krachte er aber so kräftig gegen einen Baum, dass dieser gleich abbrach.
Weil das Auto quasi auf dem am Boden liegenden Baum stecken blieb, musste der erst zersägt werden, um das Auto bergen zu können.
Der Fahrer blieb unverletzt, am Wagen entstand Totalschaden in Höhe von 15.000 Euro.

 

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/glueck-im-unglueck-20422/
2017-09-27T13:53:58+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben