Flugzeug muss notlanden – Großeinsatz am Flugplatz

In Illertissen hat es gestern Alarm am Flugplatz gegeben. An einem Motorflugzeug ist bei der Landung das rechte Rad des Hauptfahrwerks abgebrochen. Die Maschine konnte deshalb nicht mehr regulär auf dem Boden aufsetzen. Der Pilot startete durch und kreiste am Himmel, bis der Maschine der Treibstoff ausging. Ein Großaufgebot an Rettungskräften eilte zum Flugplatz. Dann wagte der Pilot die Landung – die gelang. Der Pilot und sein Co-Pilot kamen mit dem Schrecken davon. Am Flugzeug entstand ein Sachschaden von 200.000 Euro.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/grosseinsatz-am-flugplatz-flugzeug-muss-notlanden-7250/
2017-02-10T09:26:06+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben