Häufung von Wildunfällen

Im Bereich der Polizeiinspektion Mindelheim häufen sich in letzter Zeit wieder Wildunfälle. Allein gestern wurden die Beamten zu insgesamt sechs solcher Unfälle gerufen. Der Folgenschwerste passierte bei Pfaffenhausen. Einer 22-jährigen Autofahrerin war ein Reh vor die Haube gelaufen. Sie wich aus, kam dabei von der Straße ab und prallte schließlich frontal gegen einen Baum. Dank Airbag blieb die Frau glücklicherweise unverletzt, am Auto entstand Totalschaden. Die Polizei rät deshalb, insbesondere zur Dämmerungszeit, zu erhöhter Vorsicht wegen Wildwechsels und  Bremsbereitschaft. Keinesfalls sollte man ausweichen – dies könne schlimmer enden als ein Zusammenstoß mit einem querenden Tier.

 

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/haeufung-von-wildunfaellen-13635/
2017-05-15T16:30:13+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben