Handwerker erleiden bei Flexarbeiten Kohlenmonoxidvergiftung

Bei Flexarbeiten in einem Memminger Wohnhaus haben sich zwei Handwerker Kohlenmonoxid-Vergiftungen zugezogen. Das hochgiftige Gas hatte sich offenbar aufgrund schlechter Belüftung in dem Kellerraum angereichert. Nachdem Angehörige sofort einen Notruf absetzten, rückte ein Großaufgebot an Rettungskräften an. Messungen ergaben eine erhöhte Kohlenmonoxid-Belastung – auch im Blut der beiden Männer. Sie wurden umgehend ins Klinikum gebracht.

 

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/handwerker-erleiden-bei-flexarbeiten-kohlenmonoxidvergiftung-32593/
2018-06-22T10:03:51+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben