Hecke in Brand gesteckt

Das war dann doch keine so gute Idee: Ein 77-jähriger Mann wollte in Ettringen sein Gartenpflaster mit dem Bunsenbrenner von Unkraut und Moos befreien. Der Feuerstrahl setzte aber nicht nur das Pflastergrün, sondern auch die angrenzende Hecke zum Nachbarn in Flammen. Weil ein Übergreifen des Brandes auf das Nachbarhaus drohte, rief er die Feuerwehr. Bis zu deren Eintreffen schaffte es der Rentner aber doch noch selbst, die Hecke zu löschen. Dennoch bekommt er ein Bußgeldverfahren aufgebrummt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/hecke-in-brand-gesteckt-54785/
2019-10-24T14:23:06+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben