Hochwasserschutz für Bad Wörishofen soll kommen

Die Stadt Bad Wörishofen will endlich etwas für den Hochwasserschutz der Kernstadt unternehmen. Das hat der Stadtrat jetzt einstimmig beschlossen. In einem ersten Schritt wendet man sich nun an ein Ingenieurbüro. Dabei müssen auch aktuelle Baukosten berechnet werden – eine letzte Studie zum Hochwasserschutz ist nämlich bereits 15 Jahre alt. Der Bau eines Hochwasserrückhaltebeckens und zweier Dämme im Süden der Stadt dürfte grob geschätzt bei etwa zwei Millionen Euro liegen, so Stadtbaumeister Roland Klier. Durch das letzte Jahrhunderthochwasser von 2002 sind vor allem für das damals stark betroffene Kirchdorf eine Reihe von Maßnahmen ergriffen worden – die Bad Wörishofer Kernstadt hatte aber bislang noch gefehlt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/hochwasserschutz-fuer-bad-woerishofen-soll-kommen-35944/
2018-09-27T10:45:23+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben