Hochwasserschutzprojekt Günztal kommt voran

Die Hochwasserschutzmaßnahmen entlang der Günz kommen Schritt für Schritt voran. Das Unterallgäuer Landratsamt hat den Bau eines Rückhaltebeckens bei Ottobeuren-Eldern genehmigt. Es ist der nächste Baustein im Hochwasserschutzprojekt Günztal, das bis nach Deisenhausen reicht. Dort wird schon gebaut, in Eldern geht es im kommenden Frühjahr los. Der Damm wird fast 700 Meter lang und teilweise bis achteinhalb Meter hoch sein. Dafür muss sogar die angrenzende Staatsstraße ein Stück weit verlegt werden. Angelaufen sind auch schon die Planungen für die nächsten Rückhaltebecken bei Engetried und Frechenrieden. Das Hochwasserschtzuprojekt Günztal ist mit rund 50 Millionen Euro veranschlagt.

 

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/hochwasserschutzprojekt-guenztal-kommt-voran-20275/
2017-09-22T06:38:22+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben