Hohe Aufklärungsquote von Verbrechen in Memmingen

Memmingen ist ein schlechtes Pflaster für Verbrecher. Mit einer Aufklärungsquote von fast 70 Prozent liegt die Stadt laut aktueller Polizeibilanz weit über dem Durchschnitt. Zudem ist mit Ausnahme der sogenannten Callcenter-Betrügereien wie Falsche Polizisten oder Enkeltrick bei den Straftaten ein Rückgang zu verzeichnen. „Die Bürger hier leben in einer der sichersten Regionen Deutschlands“, sagte der Vizechef des Polizeipräsidiums Schwaben/Südwest, Guido Limmer beim Jahresgespräch mit den Verwaltungsspitzen der Stadt. Auch im Verkehrsbereich machte sich ein positiver Trend bemerkbar. So sank Zahl der Verletzten und Unfalltoten. Einen Wermutstropfen nannte Limmer aber auch: Die Beteiligung von Pedelec-Fahrern an Unfällen hat sich im Vergleich zum Jahr davor verdoppelt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/hohe-aufklaerungsquote-von-verbrechen-in-memmingen-63845/
2020-05-15T10:31:52+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben