Jäger will wildernde Hunde erschiessen

Bei Bad Wörishofen haben Hunde ein Reh gerissen und teilweise aufgefressen. Die Polizei bittet um Hinweise. Der Jagdpächter hat die Überreste des toten Rehs gefunden. Das Tier ist wohl zuvor von einem oder mehreren Hunden gehetzt, unter großen Schmerzen getötet und schließlich bis auf die Hinterbeine aufgefressen worden. In letzter Zeit sind in der Gegend wiederholt Rehe von Hunden gerissen worden. Nach dem Bayerischen Jagdgesetz ist es verboten, Hunde in einem Jagdrevier unbeaufsichtigt frei laufen zu lassen. Der zuständige Jäger hat deshalb angekündigt, künftig von seinem Tötungsrecht Gebrauch zu machen und frei herumlaufende Hunde zu erschiessen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/hunde-reissen-reh-9725/
2017-03-16T13:27:57+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben