Hundehalter gehen aufeinander los

In Memmingen haben sich zwei Männer beim Gassigehen mit ihren Hunden gewaltig in die Haare bekommen. Laut Polizei hatte sich der Hund des einen Mannes losgerissen und ging auf den Hund des anderen los. Als der Besitzer dazwischen gehen wollte, schlug ihm der andere Hundehalter mit der Faust ins Gesicht, wodurch seine Brille zu Bruch ging. Das wollte der Mann sich nicht gefallen lassen und schlug zurück – dabei wurde auch dessen Brille zerstört. Schließlich wurde die Polizei gerufen und die ermittelt nun gegen die beiden Männer im Alter von 57 und 61 Jahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

 

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/hundehalter-gehen-aufeinander-los-16705/
2017-07-17T06:26:35+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben