Illegaler Handel mit Hundewelpen

In Memmingen hat die Polizei gestern mehrere Hundewelpen entdeckt, die illegal nach Deutschland eingeführt worden sind. Ein Hinweis hat die Beamten auf die Spur der Händler geführt, die die Welpen im Internet angeboten hatten. In einer Wohnung fanden die Ermittler dann insgesamt sieben Tiere im Wert von mehreren tausend Euro. Nach aktuellem Kenntnisstand hatte ein 21-jähriger sie in der Slowakei ohne die notwendige Schutzimpfung gekauft und sie daher unerlaubt über die Grenze gebracht. Die Polizei ermittelt wegen Verstößen gegen tierschutz- und tierseuchenrechtlicher Vorschriften gegen den Mann. Außerdem wird geprüft, ob er schon Hunde verkauft hat. Die Welpen sind jetzt im Tierheim untergebracht, dort werden sie artgerecht großgezogen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/hundewelpen-illegal-nach-memmingen-gebracht-21379/
2017-10-18T08:24:57+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben