IHK fordert Ausbau der Brücke Europastraße

Die IHK sieht mit der geplanten IKEA-Ansiedelung am Memminger Autobahnkreuz dringenden Handlungsbedarf für die Zufahrtsstraßen – speziell bei der Brücke der Europastraße über die Autobahn. Die Wirtschaftskammer befürchtet einen Verkehrskollaps. „Die Verkehrsführung in der Europastraße macht uns große Sorgen“, sagte der IHK-Vorsitzende Gerhard Pfeifer. Bereits jetzt fließe der Verkehr gerade während der Stoßzeiten nur stockend, mit IKEA seien unzumutbare Belastungen zu befürchten. Der Knotenpunkt Brücke Europastraße müsse deshalb dringend erweitert werden. Idealerweise sogar durch einen ausreichend dimensionierten Neubau, so Pfeifer. Die Stadt müsse laut IHK-Chef zwingend in eine schnelle Planung und Realisierung einsteigen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/ihk-fordert-ausbau-der-bruecke-europastrasse-13670/
2017-05-17T06:31:41+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben