IKEA kündigt an: Mehr Arbeitsplätze und kleineres Fachmarktzentrum

IKEA hat angekündigt, dass das geplante Fachmarktzentrum am Autobahnkreuz Memmingen verkleinert werden soll.  Es sollen maximal 12 statt der bisher geplanten 16 Fachmärkte entstehen. Außerdem will IKEA mindestens 300 Arbeits- und Ausbildungsplätze schaffen. Das gab der Möbelkonzern gestern bei einer Infoveranstaltung in der Stadthalle bekannt. Das Textil- und Sportangebot bei den Fachmärkten sei reduziert worden.  So will IKEA den Händler der Innenstadt entgegenkommen. Diese hatten in den letzten Monaten kritisiert, dass sie durch das Fachmarktzentrum mit starken Umsatz-Verlusten rechnen müssten. Einige der Händler erklärten gestern aber, dass sie das neue Konzept von IKEA für Augenwischerei halten – das Fachmarktzentrum sei von vornherein zu groß geplant gewesen, damit es nun auf die gewünschte Anzahl reduziert werden könne.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/ikea-kuendigt-an-fachmarktzentrum-soll-verkleinert-werden-4678/
2016-12-14T10:43:48+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben