Illegales Autorennen endet im Krankenhaus

Zwei 18 und 19-jährige Cousins haben sich Freitag Nacht in der Memminger Donaustraße ein illegales Autorennen geliefert. Das Rennen startete am Kuhberg. Kurz vor der Kreuzung Donaustraße/Schuhmacherring hat der 18-Jährige die Kontrolle über seinen Wagen verloren, ist gegen eine Laterne gekracht und wurde in seinem Auto eingeklemmt. Der 19-Jährige hatte den Unfall bemerkt, aber anstatt seinem Cousin zu helfen, ist er einfach abgehauen. Der eingeklemmte Mann musste von der Feuerwehr gerettet werden. Die Autos der beiden Cousins wurden eingezogen. Sie werden wohl länger ohne Führerscheine auskommen müssen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/illegales-autorennen-endet-im-krankenhaus-48971/
2019-06-24T06:32:50+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben