Im Drogenrausch durchgedreht

Ein 17-jähriger hat in Bad Wörishofen im Drogenrausch völlig durchgedreht. Zunächst ging bei der Polizei die Meldung ein, dass sich der Jugendliche möglicherweise das Leben nehmen wolle. Als die Beamten an besagter Adresse eintrafen, war er schon geflüchtet. Splitternackt wurde er auf einer Wiese entdeckt, rannte davon, doch die Polizisten konnten ihn schnappen. Letztlich ließ er sich nur mit dem Einsatz von Pfefferspray überwältigen. Im Sanka schlug er dann wild um sich und verletzte zwei Sanitäter. Letztlich wurde er ruhiggestellt und in die Psychiatrie gebracht. Zwei weitere Jugendliche, die mit dem 17-jährigen geflohen waren, blieben zunächst verschwunden. Eine Fahndung mit mehreren Streifen und Hubschrauber blieb erfolglos. Später tauchten die beiden dann bei ihren Eltern auf.

 

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/im-drogenrausch-durchgedreht-32824/
2018-07-02T08:34:23+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben