Im Unterallgäu gibt es immer mehr Radwege

Laut Landrat Hans Joachim Weirather wurden in den vergangenen Jahren insgesamt 53 Kilometer neue Radwege geschaffen, beziehungsweise ausgebaut. Durch das sogenannte Radwegeinvestitionsprogramm des Kreistags werden Verbindungen von Ortsteilen zu Hauptgemeinden verbessert und neue Gebiete für Radler erschlossen – unter anderem schon die Radwege zwischen Ungerhausen und Holzgünz oder zwischen Mindelau und Dorschhausen. Weitere Projekte sind in Planung. So werden nächstes Jahr Radwege zwischen Legau und Straß und zwischen Markt Wald und Immelstetten gebaut. Insgesamt ist das ausgeschilderte Radwegenetz im Unterallgäu über 1000 Kilometer lang.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/im-unterallgaeu-gibt-es-immer-mehr-radwege-21892/
2017-11-02T06:52:38+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben