In Memmingen stinkt’s

Der wenig nasenfreundliche Duft kommt von einer Firma aus dem Gewerbegebiet Süd. Der Betrieb stellt Gelatine her und verwendet dafür Knochen von Tieren. Die bei der Produktion übrig gebliebenen Abfälle werden getrocknet, bis sie geruchsneutral sind und werden dann per LKW zur Tierkörperbeseitungsanlage nach Kraftisried gebracht. Jetzt ist aber die Trocknungsanlage kaputt gegangen und so müssen die Restabfälle zum Abtransport feucht, also nach wie vor stinkend verladen werden. Den Rest besorgt der leichte Südwestwind. Die Entsorgung des Materials soll heute abgeschlossen werden, dann wird die Geruchsbelästigung deutlich zurückgehen, heißt es seitens der Firmenleitung.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/in-memmingen-stinkts-58019/
2020-01-16T06:31:43+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben