Infektpraxis soll Hausärzte entlasten

Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus bekommt Mindelheim eine Infektpraxis. Außerdem wird Dr. Max Kaplan aus Pfaffenhausen als Versorgungsarzt eingesetzt. Kaplan war jahrzehntelang Hausarzt in Pfaffenhausen, war Präsident der Bayerischen Landesärztekammer sowie Vizepräsident der Bundesärztekammer. Jetzt soll er im Unterallgäu als Versorgungsarzt alle medizinischen Maßnahmen koordinieren. Um die Versorgung aller Patienten zu gewährleisten, wird in den nächsten Tagen im ehemaligen Gebäude der Firma Riebel in Mindelheim eine Infektpraxis eingerichtet. Diese gilt als erste Anlaufstelle für Patienten mit Verdacht auf eine Coronainfektion. Sie soll sieben Tage die Woche von 8 bis 17 Uhr geöffnet sein. So sollen die Hausarztpraxen entlastet und gleichzeitig geschützt werden. Weiter betrieben werden soll auch der Drive-In-Schalter in der Landsberger Straße in Mindelheim. Hier lässt das Gesundheitsamt alle sogenannten begründeten Verdachtsfälle testen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/infektpraxis-soll-hausaerzte-entlasten-62394/
2020-03-31T13:30:26+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben