„Jugendliche brauchen Treffpunkte“ – Konzept für Gemeinden erstellt

In der Region treffen sich Jugendliche vielerorts in Bauwägen, Hütten oder Buden. Aber diese Treffpunkte sind meist nicht genehmigt. Zudem kommt es dort immer wieder zu Problemen mit Alkohol und Lärm. Das soll jetzt anders werden: Das Kreisjugendamt hat ein Konzept erstellt, dass den Gemeinden Hilfestellung beim Umgang mit den Treffpunkten geben soll.
Grundsätzlich sollen die nämlich erhalten bleiben. „Jugendliche brauchen ihren eigenen Raum und solche Treffs sind wichtig“, sagt Landrat Hans-Joachim Weirather und fügt aber auch hinzu: Dazu bedarf es klarer Spielregeln. So sollen neben baurechtlichen Vorgaben Verantwortliche benannt und Hausordnungen erlassen werden. Auch regelmäßige Kontrollen sollte es geben.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/jugendliche-brauchen-treffpunkte-konzept-fuer-gemeinden-erstellt-12376/
2017-05-02T06:55:09+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben