Jugendlicher randaliert in Regionalbahn

Ein betrunkener 17-jähriger hat in der Regionalbahn zwischen Altenstadt und Memmingen randaliert. Zunächst hat er grundlos die Notbremse gezogen, danach hat er mit dem Nothammer auf ein Zugfenster eingeschlagen. Zudem hat er sich mehrfach auf die Sitzplätze der Bahn übergeben. Der Gesamtschaden liegt bei rund 2500 Euro. Die Bundespolizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und Missbrauchs von Nothilfeeinrichtungen. Die Beamten haben den Jugendlichen zu seinen offenbar wenig erfreuten Eltern zurückgebracht.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/jugendlicher-randaliert-in-regionalbahn-10686/
2017-03-27T13:39:11+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben