Kälbchen vor Flammen gerettet

In Neuburg an der Kammel hat die Feuerwehr gestern mehrere Kälber vor einem Brand in Sicherheit bringen müssen. Auf einem Bauernhof ist ein heißes Eisenrohr an Strohballen gerollt – die haben sich daraufhin entzündet und sengten den Holzträger eines Vordaches an. Das Feuer qualmte so stark, dass die Einsatzkräfte zunächst von einem Großbrand ausgingen und mit 15 Feuerwehrautos anrückten. Der Brand war dann aber schnell gelöscht. Verletzt wurde niemand – auch sämtlichen Kälbchen ist nichts passiert. Der Sachschaden liegt bei rund 1000 Euro.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/kaelbchen-vor-flammen-gerettet-14031/
2017-05-23T14:29:37+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben