Kapitaler Unfall: Telefonmast halbiert

Einen kapitalen Unfall hat ein 19-jähriger Autofahrer zwischen Türkheim und Wiedergeltingen gebaut. Der Fahranfänger kam nach Polizeiangaben zu weit nach rechts und verlor dann beim Gegenlenken die Kontrolle über sein Auto. In der Folge schanzte er buchstäblich von der Straße und krachte in einen Telefonmasten. Der wurde in der Mitte regelrecht halbiert, sodass der obere Teil nur noch durch die Kabel gehalten wurde. Der PKW landete dann zehn Meter weiter in einem Weizenfeld. Der 19-jährige blieb unverletzt, bekommt nun aber eine Strafanzeige „wegen der fahrlässigen Störung von Telekommunikationsanlagen“, wie es im Polizeibericht heißt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/kapitaler-unfall-telefonmast-halbiert-51461/
2019-08-08T13:17:10+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben