Kassenärztliche Vereinigung zeigt sich von Krumbacher Kritik unbeeindruckt

Die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns KVB hat sich von der Kritik Krumbachs an der Beseitigung des ärztlichen Bereitschaftsdienstes in Krumbach unbeeindruckt gezeigt.
Krumbachs Bürgermeister Hubert Fischer hat auf ein Schreiben an die KVB eine Antwort erhalten, die wenig hilfreich ist:

Das Problem ist, dass Patienten in der Region rund um Krumbach, Thannhausen und Ziemetshausen ab Ende Januar erheblich längere Anfahrtswege haben, wenn sie einen Bereitschaftsarzt brauchen. Die Fahrzeiten liegen dann bei bis zu einer halben Stunde, bei winterlichen Straßenverhältnissen entsprechend noch länger.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/kassenaerztliche-vereinigung-zeigt-sich-von-krumbacher-kritik-unbeeindruckt-22846/
2017-12-01T06:45:25+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben