Kreisausschuss stimmt für Flexibus

Der Unterallgäuer Kreisausschuss hat sich für die Einführung des sogenannten Flexibus ausgesprochen. Stimmt auch der Kreistag zu, kann das Projekt im nächsten Jahr starten. Der Flexibus soll das bestehende ÖPNV-Angebot im Unterallgäu ergänzen. Der Bus fährt nicht nach einem festen Fahrplan, sondern kann unabhängig davon bis zu 30 Minuten vor einer Fahrt angefordert werden. Dabei bedient er ein engmaschiges Netz aus Haltepunkten, das weit über die Bushaltestellen hinausgeht.
Geplant ist, dass der Bus nach und nach im Landkreis angeboten wird. Für Landrat Weirather ist der Flexibus eine Chance, den ÖPNV bedarfsgerecht zu gestalten – denn mit dem Flexibus könne man nahezu von Tür zu Tür fahren. Im Landkreis Günzburg fährt der Flexibus seit Jahren mit großem Erfolg.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/kreisausschuss-stimmt-fuer-flexibus-20610/
2017-10-02T07:42:08+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben