Kreisklinik Ottobeuren wird erweitert

Nach dem Abriss des Archivs im Westen des Ottobeurer Kreisklinikums ist jetzt mit den Erweiterungsmaßahmen begonnen worden. In einem Anbau entsteht der neue Operationstrakt samt Räumen für Röntgen, Endoskopie und Notfallversorgung. Er soll bereits Mitte nächsten Jahres fertig sein, im nördlichen Bereich wird zudem eine neue Intensivstation gebaut – die soll 2021 in Betrieb gehen. An Kosten hat der Landkreis 25 Millionen Euro veranschlagt, 15 Millionen davon kommen als Zuschuss vom Freistaat. Für die Patienten sind während der Bauarbeiten keine Beeinträchtigungen zu erwarten, heißt es seitens der Klinikleitung.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/kreisklinik-ottobeuren-wird-erweitert-56968/
2019-12-10T08:40:01+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben