Kritik an Neuordnung der ärztlichen Bereitschaft weitet sich aus

Die Kritik an der Entscheidung der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns KVB den ärztlichen Bereitschaftsdienst in Krumbach zu beseitigen, weitet sich aus. Nachdem sich bereits Krumbach, Thannhausen und Ziemetshausen an die KVB gewandt haben, bekräftigen nun die Vertreter weiterer Gemeinden die Kritik an der Neuregelung. Darunter Aletshausen, Breitenthal, Deisenhausen, Ebershausen, Neuburg, Ursberg, Waltenhausen und Wiesenbach.
Die Gemeinden weisen darauf hin, dass wegen der künftig erheblich längeren Anfahrtswege zu einem Bereitschaftsarzt viele Bürger diese Wege meiden werden. Stattdessen werden sie zur Krumbacher Klinik fahren.
Die Klinik kann diese Leistungen dann aber nicht abrechnen, was die Wirtschaftlichkeit der Klinik gefährdet.
Die Neuregelung soll ab Ende Januar 2018 gelten.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/kritik-an-neuordnung-der-aerztlichen-bereitschaft-weitet-sich-aus-23127/
2017-12-07T12:34:04+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben