Landwirt muss wegen Tierquälerei ins Gefängnis

Der wegen Tierquälerei angeklagte Landwirt aus Thannhausen muss für ein Jahr ins Gefängnis. Das Amtsgericht Günzburg hat den 59-jährigen Landwirt wegen „Vergehen nach dem Tierschutzgesetz“ in elf Fällen zur Haftstrafe verurteilt. Die Haltungsbedingungen auf seinem Hof mit gut 100 Kühen sollen miserabel gewesen sein. Viele Tiere waren krank und unterernährt – zwei Kühe waren sogar gestorben. Der Landwirt hat die Vorwürfe abgestritten – er behauptete, dass gegen ihn Stimmung gemacht worden sei. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/landwirt-muss-wegen-tierquaelerei-ins-gefaengnis-58615/
2020-01-30T06:57:30+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben