LKW geht in Flammen auf – B16 stundenlang gesperrt

Auf der B16 in Salgen ist gestern Abend ein LKW in Flammen aufgegangen. Ein Autofahrer hatte den LKW-Fahrer durch hupen darauf aufmerksam gemacht, dass sein mit Strohballen beladenes Fahrzeug in Brand geraten war. Der Mann schaffte es noch, den Laster in einen Feldweg zu fahren. Der Brand breitete sich dann rasch auf der Straße aus. Rund 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Der Brand war schwierig zu löschen, weil die Strohballen immer wieder neu aufflackerten. Brandursache war wohl ein technischer Defekt am Anhänger. Verletzt wurde niemand, allerdings entstand massiver Sachschaden an LKW und Anhänger von rund 115.000 Euro. Der Schaden am Straßenbelag ist laut Polizei noch nicht abschätzbar. Die B16 war stundenlang gesperrt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/lkw-geht-in-flammen-auf-b16-stundenlang-gesperrt-18697/
2017-08-18T12:44:38+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben