Mann knackt Jackpot in Parkhaus

In einem Memminger Parkhaus hat ein Mann jetzt einen unverhofften Geldsegen bekommen. Der Kassenautomat hat sich wohl für einen Glücksspielautomaten gehalten: Eigentlich wollte der Mann nur ein Parkticket ziehen. Dadurch hat er dann offenbar den „Jackpot“ des Automaten geknackt: Statt das Geld zu nehmen, spuckte der Automat sage und schreibe 201,50 Euro aus. Manche wären jetzt schwach geworden und hätten sich mit dem unverhofften Geldsegen aus dem Staub gemacht – der 48-jährige war aber so ehrlich, dass er sich sofort auf den Weg zur Polizei machte und dort das Geld abgab. Die Betreiberfirma hat jetzt vor, sich bei dem aufrechten Bürger in geeigneter Weise zu bedanken. Und zum Schluss die schlechte Nachricht für alle Glücksjäger: Der Defekt an dem Automaten ist zwischenzeitlich behoben.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/mann-knackt-jackpot-in-tiefgarage-5815/
2017-01-13T09:17:40+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben