Maxi Schafroth derbleckt auf dem Nockherberg – „Riesige Ehre“

Riesige Ehre für Maxi Schafroth: Der Unterallgäuer Kabarettist tritt die Nachfolge von Luise Kinseher beim traditionellen Starkbieranstich auf dem Nockherberg an. Das Derblecken auf dem Nockherberg bezeichnete Schafroth als den Olymp des Kabarett. Es sei eine wahnsinnige Ehre, hier auftreten zu dürfen, sagte 33-jährige nach der Bekanntgabe. Er steht seit über 10 Jahren auf der Bühne, im vergangenen Jahr gewann er den bayerischen Kabarettpreis. Schafroth wurde in Memmingen geboren und wuchs auf einem Bauernhof in Stephansried auf.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/maxi-schafroth-derbleckt-auf-dem-nockherberg-riesige-ehre-37722/
2018-11-16T12:22:08+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben