Mehr als 100 Hotels müssen in Bad Wörishofen schließen – einige bieten sich für Notfallplan an

Um Infektionen mit dem Coronavirus einzudämmen dürfen auch Hotels keine Touristen mehr beherbergen. Das trifft alle Hotels – und damit natürlich ganz besonders einen Ort wie Bad Wörishofen. In der Kneippstadt haben jetzt über 100 Hotels schließen müssen – bis voraussichtlich 30. März, wenn nicht gar länger. Laut der Kurdirektorin Petra Nocker haben sich bereits einige Hoteliers bei ihr gemeldet, um ihre nun leeren Hotels für den Notfallplan von Bund und Ländern zur Verfügung zu stellen. Laut diesem Plan sollen Hotels bei Bedarf als provisorische Krankenstationen für leichtere Krankheitsveräufe genutzt werden können.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/mehr-als-100-hotels-muessen-in-bad-woerishofen-schliessen-einige-bieten-sich-fuer-notfallplan-an-61778/
2020-03-19T08:59:52+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben