Mehr Verkehrstote in Memmingen und dem Unterallgäu

In ganz Bayern hat es im vergangenen Jahr weniger Verkehrstote gegeben – nicht aber bei uns in der Region. Das geht aus den Zahlen des statistischen Landesamts hervor. Im Landkreis Unterallgäu hat es schon im Jahr 2016 insgesamt 17 Verkehrstote gegeben – vergangenes Jahr war es sogar noch einer mehr. Im Landkreis Günzburg hat sich die Zahl der Toten im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt, dort sind 15 Menschen bei Unfällen ums Leben gekommen. Und im Memminger Stadtgebiet waren vergangenes Jahr insgesamt drei Tote zu beklagen, das sind zwei mehr als 2016. Bei tödlichen Unfällen ist zu hohe Geschwindigkeit die häufigste Unfallursache.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/mehr-verkehrstote-in-memmingen-und-dem-unterallgaeu-27648/
2018-02-20T09:45:27+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben