Mehrere Brände – Es bleibt bei Sachschaden

In Memmingen ist an Heiligabend eine Garage mitsamt dem darin geparkten Auto in Flammen aufgegangen. Brandursache war wohl ein technischer Defekt am Auto. Eine 75-jährige hat ihr Auto in der Garage geparkt und ist zu ihrem Haus gegangen. Als sie sich nochmal umgedreht hat, hat sie gesehen, dass Rauch aus der Garage aufsteigt. Die Frau rief ihre Nachbarn zu Hilfe, aber ihr Auto brannte bereits lichterloh. Als Polizei und Feuerwehr eintrafen, waren Auto und Garage nicht mehr zu retten. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Es entstand Sachschaden von rund 35.000 Euro.

Relativ glimpflich ging am 1. Feiertag ein Brand in einem Friseursalon im Memminger Osten aus. Vermutlich durch einen Kurzschluss an einer Lichterkette geriet das Mobiliar in Flammen. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell gelöscht, es entstand Sachschaden von rund 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Auch in der Therme Bad Wörishofen hat es an Weihnachten gebrannt. Im Bereich der Massageräume hatte in einem Trockner die Wäsche Feuer gefangen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Sachschaden liegt bei rund 1000 Euro.

 

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/mehrere-braende-es-bleibt-bei-sachschaden-5145/
2016-12-27T06:47:23+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben